Nachwuchshammerwerfer kämpfen um den CWK-Pokal

Während die Wurfelite den Köstritzer Werfertag am Freitagabend mit den Hauptwettkämpfen eröffnet, stehen am Samstagmorgen die Nachwuchsathleten im CWK Hammerwurf-Cup im Mittelpunkt.

Der Hammerwurf-Cup, der seit 2015 vom Chemiewerk Bad Köstritz präsentiert und gefördert wird, ist wie im Vorjahr als Einzelwettkampf ausgeschrieben. Erneut wurden die Leistungszentren des Landes eingeladen ihre Nachwuchstalente zu melden. Als Lokalmatador tritt auch das Ostthüringer Hammerwurfzentrum wieder an.

In den Altersklassen von der U14 bis zur U20 kämpfen die Athleten neben dem Sieg in der Altersklasse, auch um den CWK-Pokal. Dieser geht an die Werferin und den Werfer, die mit Ihrer Leistung am nächsten an die deutsche Saisonbestleistung herankommen.

Wer den CWK Hammerwurf-Cup live erleben und die Nachwuchswerfer unterstützen möchte, ist am Samstag, den 25. August, herzlich eingeladen, die Wettkämpfe im Leichtathletikstadion von Bad Köstritz zu besuchen. Gleich im Anschluss an das Hammerwerfen folgt mit den Highland Games auch bereits das nächste Highlight an diesem Wochenende.