Suche

24. / 25. August 2018
Stadion Bad Köstritz

 CWK

 

22. Köstritzer Werfertag 2017

Archiv Vetter-panorama

Archiv BildleisteDer gestrige Abend bot den Startern beim Köstritzer Werfertag beste Bedingungen. Kein Wunder also, dass es nur so Meetingrekorde hagelte.

Den Anfang machte die australische Diskuswerferin Dani Stevens. Mit der zweitbesten Weite ihrer Karriere von 68,29 Metern knackte sie den schon 19 Jahre alten Meetingrekord von Franka Dietzsch. Dahinter reihte sich das deutsche Trio um Nadine Müller, Julia Harting und Anna Rüh ein. Im Diskuswurf der Männer führte der Österreicher Lukas Weißhaidinger das Feld mit der Tagesbestweite von 63,52 Metern an.

Mit Rekordambitionen ging auch Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter an den Start. Gleich im zweiten Versuch ließ er seinen Worten Taten folgen und katapultierte den Speer auf 89,38 Meter, die er im Dritten sogar nochmal um vier Zentimeter steigerte. Der neue Meetingrekord liegt damit bei 89,42 Metern.

Das Kugelstoßen unter Flutlicht bildete den stimmungsvollen Abschluss des Wettkampftages und auch hier hielt das Starterfeld, was es verspricht. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein spanneneder Dreikampf zwischen David Storl, dem Polen Michal Haratyk und dem Tschechen Tomas Stanek. Letzterer entschied den Wettkampf schließlich mit neuem Meetingrekord von 21,66 Metern für sich. David Storl setzte sich als vorheriger Rekordhalter mit 21,34 Metern auf Platz zwei vor dem Polen.

Alle Ergebnisse vom 22. Kösritzer Werfertag findet ihr hier: