Saisonstart für die Speerwerfer in Doha

Saisonstart für die Speerwerfer in Doha

Heute Abend um 18:40 Uhr fällt beim IAAF Diamond League Meeting in Doha für die Speerwerfer der Startschuss in die Freiluftsaison. Erstmals in diesem Jahr treffen der Olympiasieger Thomas Röhler und Weltmeister Johannes Vetter im Wettkampf aufeinander. Während Johannes Vetter schon beim Winterwurf-Europacup in Leiria Anfang März mit 92,70m auftrumpfte und seine starke Frühform beweiste, ist es für Thomas Röhler der erste ernstzunehmende Test. Der Austragungsort liegt dem Olympiasieger allerding. An gleicher Stelle stellte er vor einem Jahr einen neuen Deutschen Rekord auf.

Beide Athleten haben Ambitionen auf den Titel. Wir sind gespannt wer sich in der Wüste durchsetzen kann und fiebern mit.

DLV-Athleten auf dem Podium beim Winterwurf-Europacup

DLV-Athleten auf dem Podium beim Winterwurf-Europacup

Zwei Siege in den Hauptwettkämpfen und drei Normerfüllungen für die Europameisterschaft in Berlin – Das ist die starke Bilanz der DLV-Athleten beim Winterwurf-Europacup im portugiesischen Leiria vom vergangenen Wochenende.

Für Diskuswerferin Nadine Müller mit 60,42m und Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter mit herausragenden 92,70m gab es das Doppelpack. Mit dem Cup-Sieg und der erfüllten EM-Norm zeigten beide in der noch frühen Saison einen starken Wettkampf. Ebenfalls mit Normweite beendete Speerwerferin Christin Hussong ihren Wettkampf auf Platz Zwei.

Weitere Podiumsplätze gab es für Speerwerfer Bernhard Seifert (Platz 2) und die U23-Kugelstoßer Katharina Maisch (Platz 1) und Patrick Müller (Platz 2). Zudem verteidigten die DLV-Frauen erfolgreich ihren Team-Sieg vom Vorjahr.

David Storl holt Silber bei der Hallen-WM 2018

David Storl holt Silber bei der Hallen-WM 2018

Vom 2. bis 4. März 2018 fanden im britischen Birmingham die Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathleten statt.

Für das DLV-Team am Start war unter anderem Kugelstoßer David Storl. Nach einer Reihe von konstanten Stößen, gelang David Storl mit 21,44m ein echter Ausreißer. Eine Weite, die ihm den zweiten Platz und damit seine dritte Silbermedaille bei Hallen-Weltmeisterschaften verschaffte. Der WM-Titel ging erneut an Tomas Walsh aus Neuseeland, der mit seiner Siegerweite von 22,31m einen neuen Meisterschaftsrekord aufstellte.

Wir freuen uns mit David Storl über Silber und auf weitere starke Weiten und Wettkämpfe auf dem Weg zur Leichtathletik-EM in Berlin!

Kugelstoß-Gipfel beim Hallen-Meeting in Torun

51CAM0296.1

 51CAM0296.1Am 12. Februar findet im polnischen Torun das 5. Meeting der IAAF World Indoor Tour statt.

Angekündigt hat sich insbesondere im Kugelstoßen ein illustres Starterfeld. David Storl trifft im Kampf um den Copernicus Cup auf den polnischen Hallen-Europameister Konrad Bukowiecki. Im vergangenen Jahr vereitelte der Pole mit einem Rekordwurf auf 21,97m die Titelverteidigung von David Storl bei der Hallen-EM.

Auch Hallen-Weltmeister Ryan Whiting (USA) und der aktuell Weltjahresbeste Tomas Stanek (Tschechien) sind gemeldet und sorgen für einen spannenden Wettkampf.

Johannes Vetter ist Europas „Leichtathlet des Jahres“

Johannes Vetter
© Getty Images for EAA

Im Namen des Org-Teams gratulieren wir Speerwerfer Johannes Vetter zur Auszeichnung als Europas „Leichtathlet des Jahres“. Der Weltmeister aus London ist der erste Deutsche, der diesen Titel tragen darf und wie wir finden, zu Recht.

Eine verdiente Auszeichnung nach diesem herausragenden Jahr mit konstanten Leistungen auf Weltklasse-Niveau und neuem Deutschen Rekord.

In Zukunft werden wir sicher noch einiges von Johannes Vetter erwarten dürfen und im nächsten Jahr hoffentlich auch wieder beim Köstritzer Werfertag.

Weltmeister Johannes Vetter beim Köstritzer Werfertag

KW Johannes-Vetter

KW Johannes-VetterEin weiterer frisch gekürter Weltmeister hat seine Teilnahme am Köstritzer Werfertag angekündigt. Der gebürtige Dresdner Johannes Vetter hat am Samstag als Weltjahresbester und Deutscher Rekordhalter die Konkurrenz bei der Leichtathletikweltmeisterschaft in London beherrscht und mit 89,89 Meter seinen ersten internationalen Titel geholt.

Wir freuen uns riesig den Weltmeister zum Köstritzer Werfertag am Freitag, den 25. August, in Bad Köstritz zu haben und gratulieren herzlich zum Titel.

Auch beim Köstritzer Werfertag hat der Weltmeister ein besonderes Ziel vor Augen – Den Meetingrekord. Der steht aktuell bei 89,03 Meter vom Finnen Tero Pitkämäki aus dem Jahr 2013. Gemeinsam mit dem Drittplatzierten von London, Petr Frydrych aus Tschechien, der ebenfalls beim Köstritzer Werfertag am Start ist, nimmt er die 90 Meter ins Visier.

Kommt vorbei und erlebt den Weltmeister sowie den Bronzemedaillengewinner im Speerwerfen live und hautnah bei ihrer Weitenjagd in Bad Köstritz!

Weltmeister stößt in Bad Köstritz

Walsh querformat

Walsh querformatMit Spannung haben wir das gestrige WM-Finale im Kugelstoßen verfolgt.

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern und freuen uns insbesondere mit Weltmeister Tomas Walsh aus Neuseeland, dem Bronzemedailliengewinner Stipe Žunic aus Kroatien und dem Viertplatzierten Tschechen Tomáš Staněk. Alle drei Finalisten sehen wir zum Werfertag in Bad Köstritz wieder.

Auch für David Storl bietet sich zum Köstritzer Werfertag die ideale Chance zur WM-Revanche.

Am 25. August ab 17:00 Uhr ist es soweit. Kommt vorbei und erlebt die Weltklasseathleten hautnah!

Erfolgreicher Abschluss der Hallen-Saison bei der EM in Belgrad

CAM9685.1

 CAM9685.1Bei der Europameisterschaft in Belgrad kämpften am vergangenen Wochenende die besten Leichtathleten Europas um die Medaillen unterm Hallendach. Das DLV-Team glänzte mit Topform und verabschiedete sich mit insgesamt neun Medaillen und Platz drei im Medaillenspiegel erfolgreich aus Serbien.

Über eine Medaille durfte sich auch Kugelstoßer David Storl freuen. Als Titelverteidiger und bis dato Weltjahresbester ging er als einer der Favoriten in den Wettkampf. Mit 21,15m im ersten Versuch stieg er souverän ein. Allerdings schockte im Anschluss Konrad Bukowiecki aus Polen die gesamte Konkurrenz mit seinem Stoß auf 21,97m. David Storl konnte sich im Laufe des Wettbewerbes noch auf 21,30m verbessern, aber an die Weite des Polen kam keiner mehr ran. Für den Deutschen reichte es schließlich zu Bronze hinter dem Tschechen Tomas Stanek.

Im Kugelstoßen der Frauen gelang Claudine Vita ebenfalls ein starker Wettkampf. Mit 18,09m verbesserte sie gleich im ersten Versuch ihre persönliche Hallen-Bestleistung und setzte sich damit zwischenzeitlich auf Platz zwei. Aber auch die Konkurrenz erwischte einen guten Wettkampftag, sodass die Medaillen ohne die Deutsche vergeben wurden. Der Titel ging an die Olympia-Dritte Anita Márton aus Ungarn, die mit 19,28m die Konkurrenz dominierte.

Wir gratulieren allen DLV-Athleten zum starken Abschneiden und wünschen eine gute Vorbereitung auf die Sommersaison!

Top-Resultate bei der Hallen-DM in Leipzig

Erstklassige Leistungen zeigten die Athleten zur Deutschen Hallenmeisterschaft in Leipzig vergangenes Wochenende.

Wir gratulieren vor allem unseren Kugelstoßern. Bei den Männern siegte David Storl (20,98m) mit einer Weite knapp an die 21 Meter. Damit hielt er seine Konkurrenz um den  Zweitplatzierten Dennis Lewke (19,25m) und den Dritten Bodo Göder (19,02m) ordentlich auf Abstand.

Im Frauenwettbewerb ging der Titel nur über Christina Schwanitz. Mit Saisonbestleistung von 18,50m sicherte sie sich die Goldmedaille und gab im Anschluss noch eine ganz besondere News bekannt. Und zwar legt die Weltmeisterin ab sofort eine sportliche Pause ein, denn im Sommer erwartet sie ihr erstes Kind. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser wunderbaren Neuigkeit und wünschen Christina alles Gute für die kommenden Monate und eine schöne Zeit!

Die Hallen-DM steht vor der Tür

Am Wochenende ist es soweit! In Leipzig kämpfen die Leichtathleten um die Titel bei der Deutschen Hallenmeisterschaft 2017.

Im Kugesltoßen peilt David Storl seinen 5. Hallentitel an mit einer Weite deutlich über die 21 Meter. Bei den Frauen ist Christina Schwanitz die Favoritin auf den Sieg. Mit ihrer Sasionbestleistung von 18,41m führt sie aktuell die deutsche Bestenliste an.

Mitverfolgen könnt ihr die Meisterschaft im Live-Ticker des DLV auf leichtathletik.de oder im TV bei Eurosport.