18. Köstritzer Werfertag 2013: Gelungenes Großsportereignis

David2

Weltjahresbestleistung und zwei neue Meeting-Rekorde

Nach einem Jahr Pause meldet sich der Köstritzer Werfertag mit seiner 18. Auflage eindrucksvoll in der Weltklasse der Leichtathletik zurück. Zwei neue Meeting-Rekorde, eine Weltjahresbestleistung, drei deutsche Siege und zwei persönliche Bestleistungen. Vor der Kulisse von 1.500 begeisterten Zuschauern im frisch renovierten Stadion am Sommerbad in Bad Köstritz und unter insgesamt sehr guten Wetterbedingungen war nun wirklich alles dabei!

Insgesamt 14 WM-Teilnehmer waren am Start. Allen voran sorgten aber David Storl und Tero Pitkämäki für Spannung und Furore. Storl machte es bis zum letzten Stoß spannend. Der 23-Jährige bewies seine weltmeisterliche Klasse mit einer Weite von 21,02 m. Doppel-Weltmeister Storl stellte damit den Meeting-Rekord von Ralf Bartels aus dem Jahr 2005 ein.
Storl weiter weltmeisterlich!

Dem finnischen Speerwerfer Tero Pitkämäki gelang im vierten Versuch eine Weite von 89,03 m und damit trotz leichtem Gegenwind annähernd die von ihm im Vorfeld angekündigten 90 m. Der 30-Jährige Finne erzielte einen neuen Meeting-Rekord und schleuderte seinen Speer soweit wie niemand sonst dieses Jahr – Weltjahresbestleistung.
Pitkämäki mit Weltjahresbestleistung!

Nicht weniger spannend verlief der Wettkampf im Kugelstoßen der Frauen. Christina Schwanitz stieß die Kugel 20,18 m und sicherte sich damit den Sieg im letzten Versuch.
Schwanitz wird Ihrer Favoritenrolle gerecht

Im Diskuswerfen der Männer warf Martin Wierig seinen Diskus auf 66,49 m und konnte damit den Wettbewerb souverän zu seinen Gunsten entscheiden. Nach Storl und Schwanitz sorgte Martin Wierig für den dritten deutschen Sieg beim 18. Köstritzer Werfertag.

Vielen Dank an alle Sponsoren, Sportler, Helfer und natürlich die Zuschauer die ein tolles Event möglich gemacht haben!

Alle Ergebnisse auf einen Blick gibt es hier.

 

 

David2

Pitkmki KW2013


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.